Röttgen begrüßt Einigung über Nord Stream 2, bleibt aber skeptisch

Der CDU-Politiker Norbert Röttgen, hier am 14. Dezember im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin

Die Einigung zu Nord Stream 2 sei ein Zeichen des deutsch-amerikanischen Partnerschaftswillens, lobt der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses. Die Pipeline halte er aber weiter für falsch. Kritik kommt auch von der Ukraine und Polen.

Quelle FAZ