Spanische Staatsanwaltschaft will acht Jahre Haft für Shakira fordern

Shakira im Jahr 2020 in Miami (Archivbild)

Die kolumbianische Popsängerin soll dem spanischen Fiskus zwischen 2012 und 2014 14,5 Millionen Euro Steuern vorenthalten haben. Shakira weist die Vorwürfe zurück und wirft der Staatsanwaltschaft „unlautere Methoden“ vor.

Quelle FAZ