Verfassungsschutzpräsident warnt nach Wahl weiter vor Beeinflussung

Standing Ovations für die Bundeskanzlerin: Abgeordnete am 7. September im Bundestag

Auch nach der Bundestagswahl werden ausländische Nachrichtendienste versuchen, Politiker zu beeinflussen, warnt Verfassungsschutzpräsident Haldenwang. Besonders neue, unerfahrene Abgeordnete seien gefährdet.

Quelle FAZ