Polizeigewerkschafts-Chef fordert generelles Verbot für „Querdenken“-Demos

Neue Osnabrücker Zeitung [Newsroom]
Osnabrück (ots) – Wendt: Rechtsverstoß ist vorprogrammiert Osnabrück. Nach den Protesten vom 1. Mai hat der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft DPolG Rainer Wendt ein Verbot für alle „Querdenken“-Demonstrationen bundesweit gefordert. Wendt sagte … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell