Deutscher Fußball-Bund: Gute Nachricht, schlechte Nachricht?

Fußball-EM - Vertreter von DFB und Bayerischer Staatsregierung

Der DFB schweigt weiter zu seinem avisierten Deal mit Katar, dem umstrittenen WM-Gastgeber 2022. Mehr als acht Millionen Euro jährlich könnte der Werbevertrag einbringen – ist das Geschäft nötig, um die interne Bilanz aufhübschen?

Quelle SZ

Tagged