Gesetzentwurf zur Triage: „Patienten, die dann neu kommen, würden in vielen Fällen sterben“

Covid-Patient im Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Was tun mit Unfallopfern oder Infarktpatienten, wenn die IV-Stationen voll sind?

Sollten Ärzte die Behandlung eines Patienten abbrechen dürfen zugunsten eines anderen, der bessere Überlebenschancen hat? Die Bundesregierung sagt Nein. Die Rechtsphilosophin Tatjana Hörnle sieht in der Entscheidung eine große Gefahr.

Quelle SZ

Tagged