„Jerusalem Declaration“: Was als Antisemitismus gilt

Jüdische Gemeinde in Hannover

200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler setzen sich mit der „Jerusalem Declaration“ dafür ein, Antisemitismus neu zu definieren. Bringt das Bewegung in die verfahrene Debatte um deutsche Erinnerungspolitik und internationalen Postkolonialismus?

Quelle SZ

Tagged