Erzbischof Heße behält sein Amt. Das ist ein Fingerzeig auch für den Fall Woelki

Der Vatikan ist zu dem Ergebnis gekommen, dass der Hamburger Erzbischof Stefan Heße „persönliche Verfahrensfehler“ im Umgang mit sexuellem Missbrauch gemacht hat. Mit Blick auf Deutschland lässt der Papst dennoch nun schon zum zweiten Mal Milde walten.

Quelle WELT