Frappierende Schwindsucht bei „Fridays for Future“ – qualitativ und quantitativ

Deutschlands Klimaaktivisten sind zurück auf der Straße. Der Abfluss an Unterstützern spiegelt, wie massiv sich zuletzt die gesellschaftlichen Prioritäten verschoben haben. Kompromisslose Forderungen passen nicht mehr in diese Zeit – und offenbaren die Einfallslosigkeit der Bewegung.

Quelle WELT