Zwölf Tote durch Überflutungen in China – Menschen in U-Bahn gefangen

200 Liter Regen pro Quadratmeter: In der chinesischen Millionenstadt Zhengzhou sind nach Überschwemmungen mindestens zwölf Menschen gestorben. Etliche sind in U-Bahnen, Schulen oder auf Arbeit eingeschlossen. 100.000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

Quelle WELT