Krah sieht seinen Ausschluss aus AfD-Delegation als „Irrweg“

AfD-Spitzenkandidat Maximilian Krah

Der umstrittene AfD-Spitzenkandidat für die Europawahl glaubt nicht daran, dass sein Ausschluss die Rückkehr der Partei in die rechtspopulistische ID-Fraktion ermöglichen wird. Er plädiert stattdessen für Partnerschaften mit „neuen, rechten Parteien“.

Quelle FAZ