WAZ: GEW-Landesvorsitzende Ayla Çelik kritisiert die Vorfahrt fürs Abitur

Westdeutsche Allgemeine Zeitung [Newsroom]
Essen (ots) – Die NRW-Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Ayla Çelik, kritisiert den Trend zur akademischen Bildung. „Wir sind in der Tat an einem Punkt angekommen, an dem scheinbar allein das Abitur Wert hat – am … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell