Wahlberichterstattung zur Europawahl: Zahlen statt Menschen

Wahlabende im deutschen Fernsehen sind sterile Veranstaltungen, mehr Statistik-Vorlesung als Demokratie in action. Wie es spannender ginge.

Quelle SZ

Tagged